Karriere

Persönliches Plus: Assistenz mit Leadership

Christina Weigl coacht Frauen in Sachen persönliche Leadership. Im Fokus steht nicht die Mitarbeiterführung, sondern das Erkennen der eigenen Potenziale, das Einbringen der persönlichen Charakterstärken sowie die Sinnhaftigkeit im Umgang mit Führung und Team.
 

Frau Weigl, Sie bieten Leadership-Seminare speziell für Frauen – wieso die Geschlechtertrennung?
Inhaltlich unterscheidet sich das Leadership-Seminar für Frauen nicht wesentlich von den geschlechterdurchmischten Seminaren. Jedoch ist die Herangehensweise eine andere. Frauen setzen sich ehrlicher und emotionaler mit einem Thema auseinander, wenn sie unter sich sind.

Führen Frauen anders als Männer?
Die sogenannten weiblichen Qualitäten, also Kooperation, Beziehungskompetenz sowie Fürsorge sind bei Frauen wie bei Männern vorhanden. Diese drei Qualitäten fallen vielen weiblichen Führungskräften leichter. Zielorientierung und Strategieentwicklung werden hingegen den männlichen Qualitäten zugeordnet. Unabhängig von der Geschlechterfrage gewinnen die emotionalen und sozialen Kompetenzen zunehmend an Bedeutung. Denn je flacher die Hierarchien, desto stärker werden die vermeintlichen Softskills zu Hardfacts. Vor allem wenn sich die Rollen verwischen, sind die Softskills für eine effektive und effiziente Zusammenarbeit entscheidend.

Sie bieten auch Leadership-Seminare für Assistentinnen an. Wieso sollten Assistentinnen über Führungskompetenzen verfügen?
Die Führung beginnt bei uns selbst. Die persönliche Leadership hat den Fokus auf die eigene Leadership. Wenn eine Assistentin Klarheit über ihre eigene Berufung hat, kann sie sich leichter im Spannungsfeld zwischen CEO, Geschäftsleitung und Team bewegen. Mit der Klarheit von persönlicher Leadership gewinnt die Assistentin an Stärke und Authentizität. Sie tritt selbstbewusster und charismatischer auf. Sie kann besser die Entscheide von GL oder CEO dem Team transportieren, ohne sich hinter Sätzen wie «ich muss das tun, weil es von oben kommt» zu verstecken. Sie überbringt die Message, an die es nichts zu rütteln gibt und wirkt gleichzeitig unterstützend. Sie ist weder gelähmt noch verliert sie die Sprache, wenn Konflikte auftreten.

Im kommenden Miss Moneypenny Dossier «Führung im Wandel – Assistenz im Wandel» werden die wichtigsten Führungswerte beschrieben. Welches sind für Sie die Grundwerte für erfolgreiche Leadership?
Authentizität und Verantwortung sind das A und O für die Führung. Um als Führung glaubwürdig zu sein, muss ich das, was ich sage, auch tun. Authentische Leadership setzt Klarheit, Berechenbarkeit und Verbindlichkeit voraus.

Wie kann persönliche Leadership entfaltet werden?
Es braucht eine ehrliche Innenschau, bei der es um die eigenen Potenziale und Charakterstärken geht. Es gilt für sich selbst zu klären, wo das eigene Potenzial am besten eingesetzt wird. Bei persönlicher Leadership geht es nicht um die Führung von Mitarbeitern, sondern um die eigene Identität, um den passenden Platz im richtigen Wirkungsfeld und um die Potenzialentwicklung im Leben. Im Seminar überprüfen wir unbewusste, mentale Modelle, die sich über die Jahre abgespeichert haben und die im Weiterkommen oft blockieren.

Wie sieht die Führung der Zukunft aus?
Den Rahmen sinnstiftend zu gestalten wird immer wichtiger. Die Generationen Y und Z hinterfragen sehr viel und sie wollen sinnstiftende Aufgaben. Auch das Gestaltungsfeld wird für die Führungskraft immer wichtiger. Früher förderte eine Führung die Konkurrenz zwischen den Mitarbeitenden. Inzwischen sind Kooperation und würdevolle Zusammenarbeit wichtige Fokuspunkte für Führungskräfte. Erfolgreiche Führung beinhaltet das Potenzial, das Talent und die Leidenschaft eines Menschen zu erkennen und zu fördern. Wenn Mitarbeiter sich emotional mit der Firma verbunden fühlen, ihre Potenziale einbringen können und die Möglichkeit zur Mitgestaltung haben, dann hat nicht nur der Angestellte in seiner Berufung gewonnen, sondern auch das Unternehmen.

Zur Person

Christina Weigl ist Coach und Trainerin für Leadership, Service-Excellence und Resilienz.
christina-weigl.ch

Seminar-Gutschein

Teilnehmerinnen des Assistants’ Day Workshops von Christina Weigl können ihren Gutschein im Wert von CHF 188 für das dreitägige Seminar «Persönliche Leadership: Berufung – Führung – Sinn» vom 26. - 28. September 2019 einlösen.
Kostenlose Infoabende dazu in Zürich und Luzern.

 

Kommentieren0 Kommentare

Chefredaktorin Miss Moneypenny

Weitere Artikel von Caterina Melliger
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren