Checkliste

Qualität der Weiterbildung 

Unser heutiges Arbeitsleben ist von Veränderungen geprägt und berufliche Weiterbildung gehört schon fast standardmässig zum Joballtag. Entsprechend gross ist auch das Angebot. Doch nicht alle Weiterbildungen sind qualitativ hochwertig und selbst eine ansprechende Präsentation des Angebots ist kein Garant für einen guten Inhalt. Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei, keine Niete zu ziehen. 

 

Inhalte der Weiterbildung
Wird umfassend über Ziele und Inhalte informiert?
Bekommt man vorab einen Einblick in Unterlagen und/oder Lehrpläne? 

Abschluss der Weiterbildung
Gibt es am Ende eine Prüfung? 
Gibt es für die Prüfung rechtliche Grundlagen, wer ist die zuständige Prüfstelle und gibt es einen bestimmten Geltungsbereich, in dem die Prüfung anerkannt wird? 
Berechtigt die erfolgreiche Weiterbildung zu bestimmten Tätigkeiten? 
Gibt es eine Teilnahmebestätigung? 

Lernformen und Methoden
Sind in der Beschreibung konkrete Angaben zu Methoden enthalten? 
Passen die Methoden zur Qualifikation der Lernenden und zu den Inhalten der Weiterbildung? 
Wie sind die Lerninhalte, -ziele und -methoden sowie die eingesetzten Medien aufeinander abgestimmt? 
Werden für die eingesetzten Medien Vorkenntnisse benötigt und wenn ja, haben Sie diese? 

Praxisbezug 
Wie stellt der Anbieter den Praxisbezug sicher? 
Gibt es praktische Übungen oder Praxisanteile? 

Dauer und zeitliche Gliederung 
Passen Dauer der Weiterbildung und zeitliche Gliederung zum Lernziel? 
Werden verschiedene Zeitformen angeboten (z.B. berufsbegleitend in Blöcken oder  Vollzeit an aufeinanderfolgenden Tagen) 

Die Lehrkräfte 
Gibt es Angaben über die Qualifikation des Lehrpersonals? 
Gibt es eine namentliche Liste samt Kontaktmöglichkeiten mit allen Lehrkräften? 

Dokumentation und Evaluation 
Führt der Anbieter eine regelmässige Evaluation seiner Angebote durch? 
Kann man sich über die Meinung anderer Absolventen informieren und das möglichst direkt? 
Gibt es einen Tag der offenen Tür oder Schnupperveranstaltungen? 

Vertrag 
Enthält der Vertrag mindestens Informationen über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Kündigungs- und Rücktrittsrechte sowie die Zahlungsmodalitäten? 

Kommentieren0 Kommentare
Weitere Artikel von Ruth Preywisch
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren