IT

Multimedia-Quickies

Wer Hard- und Software im Griff hat, hat mehr Zeit für die wirklich wichtigen Arbeiten. Kleine Kniffe, Tipps und Tricks, die das Leben einfacher machen.

Videoaufnahme vom Bildschirm mit Powerpoint

Videoaufnahmen vom Bildschirm sind eine nützliche Sache. Sie werden gerne für Software-Tutorials eingesetzt, die man auf den Support-Seiten der Hersteller oder auf Youtube sieht. Für die Aufnahme des Bildschirmes gibt es Softwarelösungen. Wenn Sie jemandem nur mal schnell zeigen wollen, wo sich eine bestimmte Funktion in einem Programm findet, geht das auch einfacher. Powerpoint 2019 beziehungsweise Powerpoint aus Office 365 bietet die passende Funktion.

Öffnen Sie hierzu eine neue Präsentation mit einer leeren Folie. Auf der Registerkarte «Einfügen»  wählen Sie ganz rechts im Abschnitt «Medien» die Option «Bildschirmaufzeichnung».

Powerpoint verschwindet in der Taskleiste, es bleibt ein kleines Fenster mit den Befehlen zum Steuern der Aufnahme. Mit dem mittleren Knopf können Sie ein Rechteck über den Bereich des Bildschirms zeichnen, den Sie filmen wollen. Ein Schalter rechts aktiviert bei Bedarf zusätzlich die Audioaufnahme. Der andere Schalter bestimmt, ob die Bewegungen des Mauszeigers aufgezeichnet werden sollen. Mit dem linken Knopf starten Sie die eigentliche Bildschirmaufnahme. Nun können Sie die Bedienschritte auf der Software ausführen, die demonstriert werden sollen. Wenn Sie die Maus zum Steuerfenster führen, können Sie die Aufnahme stoppen oder eine Pause machen.

Der fertige Videoclip lässt sich sogar kürzen, wenn beispielsweise ein holprig geratener Anfang weggeschnitten werden soll. Das Video wird nun entweder in die Powerpoint-Folie eingefügt oder als Videodatei im MP4-Format gespeichert.

Auch beim iPhone oder iPad mit iOS 11 sind Bildschirmaufnahmen möglich. Das Feature findet sich unter «Einstellungen», «Kontrollzentrum», «Steuerelemente anpassen», «Bildschirmaufnahme». Tippen Sie zusätzlich auf das Mikrofonsymbol, kann das Bildschirmvideo mit einer Sprachaufnahme kombiniert werden und Sie erklären beispielsweise, was gerade auf dem Bildschirm passiert.

iPhone: Datum aus WhatsApp-Nachrichten als Termin speichern

Sie bekommen auf dem iPhone eine WhatsApp-Nachricht «Hast Du am 16.09.2020 Zeit?». Das Datum wird in der Nachricht automatisch unterstrichen. Wenn Sie nun auf das Datum tippen, erscheint die Option «Ereignis erstellen». Jetzt können Sie das Ereignis benennen, dann landet es als Termin im iPhone-Kalender. Zusätzlich könnten Sie auch eine «Erinnerung erstellen», dann erinnert Sie die Kalender-App rechtzeitig an den Termin.

Wenn Sie via E-Mail einen Terminvorschlag inklusive Uhrzeit bekommen, kann ein Kalendereintrag durch Tippen entweder auf das Datum oder die Uhrzeit erstellt werden. Dann muss aber noch die jeweils andere Angabe hinzufügt werden. Haben Sie auf die Uhrzeit getippt, wird diese in ein Kalenderereignis verwandelt und Sie fügen das Datum hinzu oder eben umgekehrt.

Bei WhatsApp ist die Funktion auf das Datum eingeschränkt.

Ecosia, die alternative Suchmaschine

Google ist die weltweit mit grossem Abstand führende Suchmaschine. Egal, ob im Geschäftsleben oder im Privatleben, in der Forschung, an der Hochschule oder bei Behörden, Google wird einfach überall genutzt. Wer Unbehagen über die Datenkrake Google empfindet, der kann ja mal eine Alternative ausprobieren. Da kommt Ecosia in Frage. Die Suchmaschine ist nicht ganz so leistungsfähig wie Google, für die meisten Anfragen oder Recherchen reicht es aber allemal.

Ausserdem tut man ein gutes Werk. Denn die Einnahmen, die Ecosia durch die Suchanfragen generiert, nutzt das Unternehmen, um Bäume zu pflanzen. Bis zum Redaktionsschluss hat Ecosia nach eigenen Angaben weltweit schon mehr als 95 Millionen Bäume pflanzen lassen.

Ecosia verfügt ebenso wie Google auch über eine Reihe von Filterfunktionen. Man könnte also beispielsweise das Suchgebiet auf die Schweiz limitieren oder speziell nach Bildern, Videos oder Karten suchen. ecosia.org

Kommentieren0 Kommentare

Mehmet Toprak ist freischaffender Journalist.

Weitere Artikel von Mehmet Toprak
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren