Presented by Made in Bern AG

Aufbruch zu neuen Ufern

Wasser wirkt Wunder und inspiriert. Wenn es still daliegt und man sich darin spiegeln kann, wenn es fliesst, rauscht und neue Energien freisetzt. Am Wasser schaltet unser Gehirn in den Entspannungsmodus. Hier kommen unsere kreativen Quellen zum Sprudeln, weil die unzähligen Gedanken zur Ruhe kommen. Im Kanton Bern erfrischen Seen, Flüsse und Wasserfälle nicht nur den Geist, sondern bieten auch eine perfekte Oase für zündende Ideen.

ADELBODEN-LENK-KANDERSTEG:

DER NATUR NAHE SEIN

Fast schon mystisch liegt ein Hauch Nebel über der glatten Wasseroberfläche beim Hotel Blausee. Mit zwei Restaurants, einer grossen Terrasse und einem Spa mit direktem Blick auf den See glänzt das schmucke Grandhotel nicht nur im Sonnenlicht. Auch für Seminartage lädt der Blausee zwischen Frutigen und Kandersteg mit Tagungsräumlichkeiten für Gruppen bis zu 130 Personen in idyllischer Natur ein. In den Kreativpausen stöbern die Teammitglieder nach Lust und Laune in den Büchern der Bibliothek, verweilen im Garten und Park oder schauen im Museum zurück auf alte Zeiten. Selbstverständlich ist das Auftanken am See oder im beinahe schon geheimnisvollen Wald unmittelbar daneben eine echte Alternative.

Mitten in der Stadt: Schwellenmätteli in Bern (Bild: Matthias Nutt)

DESTINATION BERN: VOM WASSER INSPIRIEREN LASSEN

Mitten in der Stadt und doch ganz nah am Wasser gebaut: Die Schwellenmätteli Restaurants in Bern sind eine emotionale Mischung aus kulinarischen Highlights und herzerwärmender Romantik. Dank der aussergewöhnlichen Lage direkt an der Aare und mit Blick auf die Altstadt ist alles möglich – sich mit Brainstormings herausfordern, mit Lachseminaren auflockern, bestmögliche Strategien aushecken. Die multifunktionalen Räume mit modernster Technik sorgen für eine perfekte Ausgangslage für 50 bis 180 Personen. Und dank der flexibel einsetzbaren Infrastruktur kann jedem Anlass eine individuelle Note verliehen werden.

Ebenso idyllisch präsentiert sich das Hotel Landgasthof Kemmeriboden-Bad im obersten Emmental. Nahe dem Quellgebiet der Emme gelegen und über eine Brücke zugänglich, liegt das familiengeführte Seminarhotel fernab von Lärm und Stress. Die Räume für Seminare und Tagungen im Hotel bieten viel Licht, Komfort und neueste Technik. Wer sich vom Ursprung des Wassers inspirieren lassen möchte, findet unweit vom Kemmeriboden ein uriges Blockhaus inmitten einer eindrücklichen Berglandschaft. Das Haus eignet sich wunderbar für Teamevents der besonderen Art: Das Plätschern der Emme vor der Tür, die Berge im Hintergrund – so entsteht wie von selbst eine inspirierende Tagungsatmosphäre.

 

Abseits von Stress – Giessbachfälle am Brienzersee.

REGION INTERLAKEN: AM SEE NEUES ENTDECKEN

Zündende Ideen und diesen Aha-Moment – selten ist das Neue im Alltag, in der gewohnten Umgebung zu finden. Im Grandhotel Giessbach in Brienz, hoch über dem See und abseits von Stress und Hektik, wird niemand lange suchen müssen. So anmutig und reizvoll sind das Belle-Epoque-Haus und die Umgebung mit dem atemberaubenden Blick auf den Brienzersee und die Giessbach-Wasserfälle. Klassik trifft auf Moderne, eine Symbiose aus dem komfortablen Heute und der Zeit wie vor hundert Jahren. Das Grandhotel bietet fünf moderne und reich verzierte Bankett- und Seminarsäle für 10 bis 200 Personen und natürlich historisch eingerichtete Zimmer. Auch mit dem Rahmenprogramm kann übrigens Neues entdeckt werden, zum Beispiel im Freilichtmuseum Ballenberg oder auf einer Schifffahrt.

Vom fallenden Wasser hinunter zum ruhigen Seespiegel: Unmittelbar am Ufer des Thunersees liegt das Deltapark Vitalresort in Gwatt inmitten eines Naturschutzgebietes. In drei exklusiven Seevillen lassen sich Tagungen, Workshops und Teamevents mit direktem Seeanstoss durchführen – Inspiration, Kraft und Entspannung perfekt vereint! Nebst den Villen stehen 11 Seminarräume mit Platz für bis zu 100 Personen individuell arrangierbar bereit. Zudem lässt sich durch das hauseigene Vitalzentrum sowie diverse Kooperationspartner auf dem Gelände die Teamzeit mit interessanten Aktivitäten und Sportangeboten ergänzen und auflockern.

 

Elektro-Motorschiff auf dem Bielersee.

BIEL-SEELAND: ZU NEUEN UFERN AUFBRECHEN

Reif für die Insel sein oder sich einfach nur Zeit nehmen, um auf neue Gedanken zu kommen? Im Klosterhotel auf der St. Petersinsel im Berner Seeland kann beides bestens kombiniert werden. Die Insel auf dem malerischen Bielersee beherbergt herrliche Uferwege und inspirierende Flecken ungestörter Natur, ideal um zu Fuss oder mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Bereits Jean-Jacques Rousseau, einer der wichtigsten Schriftsteller des 18. Jahrhunderts, und viele illustre Gäste mehr liebten die Ruhe mitten im Naturschutzgebiet. Die Seminar- und Tagungsräume verfügen alle über Tageslicht und modernste Konferenz-Technik. Der perfekte Ort also, den nächsten Teamanlass und das ultimative Firmenseminar zu starten.

Etwas Spezielles für das «Ideenspinnen» oder das anschliessende Rahmenprogramm findet sich ebenfalls auf dem Bielersee: das solarbetriebene Elektro-Motor-Schiff «MobiCat». Der Solarkatamaran gleitet sanft über den See und ermöglicht so einer Seminargruppe von bis zu 40 Teilnehmern kreative Momente auf dem Wasser. Die Bielersee Schifffahrt hat aber noch weitere Alternativen auf Lager. Zum Beispiel das «Schiff im Hafen», auf welchem ohne Auslaufen und Schaukeln gemeinsame Kopfarbeit mit Blick auf den See möglich ist. Ob auf dem See oder im Hafen, das Aufbrechen zu neuen Ufern gelingt bestimmt.

Kompetente Ansprechpartner

Bern Convention Bureau
Tel. 031 328 12 60
bern.com/business

Interlaken Congress & Events
Tel: 033 827 62 00
interlaken-congress.ch

Adelboden-Lenk-Kandersteg
Tel. 033 533 04 77
meine-berge.ch

Tourismus Biel-Seeland
Tel. 032 329 84 86
biel-seeland.ch

Made in Bern
Tel. 033 300 33 05
madeinbern.com/business

Kommentieren0 Kommentare
Text:
Weitere Artikel von
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren