So geht Feiern

Prächtiges Wetter, eine atemberaubende Kulisse, erlesene Kulinarik und gute Gespräche: Das fünfjährige Jubiläum der Moneypenny Society bot alles, was einen perfekten Event ausmacht - inklusive Sonnenuntergang

Direkt an den Gestaden des Vierwaldstättersees liegt malerisch der Vitznauerhof. Am 26. August fand dort die Feier zum fünfjährigen Jubiläum der Moneypenny Society statt. Rund 90 Mitglieder der Moneypenny Society waren der Einladung nach Vitznau gefolgt und genossen den Apéro im Schein der Sonne, die sich über dem See und dem Bürgenstock auf der anderen Seeseite senkte. Parallel zum Apéro konnte man sich in der Lashbar noch verschönern lassen: mit zusätzlichen Wimpern, silbernen und goldenen Tattoos oder bunten Federn im Haar. 

 

Nach dem Apéro im gemütlichen Garten des Fünfsternehotels ging es zum Dreigangmenü in den prunkvollen Festivités-Saal des ehrwürdigen Hauses. Kulinarisch wurde kein Wunsch offen gelassen. Und auch zwischen den Gängen wurde es nicht langweilig: Schweizer Stars und Sternchen gratulierten per Videobotschaft zum Jubiläum. SRF-Moderatorin Steffi Buchli grüsste aus Rio, Ex-Skirennfahrer Marco Büchel und Radio1-Morgenmoderator Marc Jäggi meldeten sich zu Wort, ebenso wie Comedian Stefan Büsser und Marco Cortesi von der Stadtpolizei Zürich. 

«Eines meiner persönlichen Highlights war die Photobooth», sagt Barbara Santucci, Präsidentin der Moneypenny Society. Dort konnte man mit Perücken, überdimensionierten Brillen, einem old-school Telefon und vielen anderen Accessoires für lustige Fotos posieren. Ein grosses Happening mit zeitweise riesigem Andrang. Auch die hochkarätige Verlosung brachte viele Gäste zum Strahlen. Preise wie Übernachtungen im Luxushotel Chedi in Andermatt, Gutscheine für die Swiss oder die Leading Hotels of the World sorgten bei den Gewinnerinnen und Gewinnern für viel Freude. 

Und auch wem das Losglück nicht hold war, musste nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Zum Abschied gab es für alle ein reich gefülltes Goodie-Bag. Da fiel sogar das Adieu-Sagen nicht so schwer.

Kommentieren0 Kommentare

Chefredaktorin HR Today

Weitere Artikel von Stefanie Zeng
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren