Insider-Tipp

Leinen los

Wind, Wasser und Wellen: Diese drei Zutaten stehen für Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben. Das dachte sich auch Gabriela von Burg, Assistentin bei der WIR Bank. Auf der Suche nach dem perfekten Kundenevent wurde sie beim Anbieter Sailbox fündig und hat seither mehrere Segelevents auf Schweizer Seen organisiert.

Die ersten vier Segelevents organisierte Gabriela von Burg, Assistentin Firmenkundenberaterin der WIR Bank in der Filiale Zürich, vor zwei Jahren. Je ein Event fand am Bodensee, am Walensee und zwei am Zürichsee statt. Im 2016 wiederholte sie das Ganze noch dreimal – denn die Kunden waren von der Idee dermassen begeistert. 
 
Zwischen 20 und 30 Kunden waren zu den Events jeweils geladen. Als Treffpunkt dienten verschiedene Restaurants und Clubhaus Segelvereinigung in unmittelbarer Seenähe. Dort wurden die Kunden vom jeweiligen Filialleiter und Team mit einem Apéro begrüsst. Anschliessend wurde in Gruppen aufgeteilt: Die erste Gruppe bekam in den zuerst einmal von den Gründern des Bootsvermieters Sailbox, Simon Brügger und Olivier Lüthold, etwas Segeltheorie nähergebracht. 
 
Für die andere Gruppe ging es direkt aufs Wasser. Sechs Leute passen auf jedes Boot (mOcean), bis zu drei Boote standen also pro Anlass bereit. Durch die kleinen Gruppen hatte jeder auch die Möglichkeit selbst mit anzupacken und sich von den Skippern alles zeigen zu lassen. Sei es Kurshalten mit dem Steuerrad, Segel einholen oder eine Wende durchführen. 
 
 

Teamgeist auf dem Wasser 

 
Nach eineinhalb Stunden wurden die Gruppen gewechselt. Und weil Wassersport hungrig macht, gab es im Anschluss jeweils ein reichhaltiges Barbeque mit allem was das Herz begehrt. Was der Organisatorin besonders Freude machte: «Es gab einen richtigen Teamgeist unter den Kunden und sie reden noch heute gern von diesem Ausflug.» 
 
Dank dem Feedback aus 2015 konnte Gabriela von Burg im darauffolgenden Jahr noch ein paar Aspekte verbessern. «In den theoretischen Teil haben wir mehr Praxis eingebaut, zum Beispiel haben wir die wichtigsten Segelknoten geübt.» Ausserdem, erzählt die Assistentin, hätte sie die Kunden beim zweiten Mal nicht mehr telefonisch sondern per Post eingeladen und die Kunden mussten sich mit einem Talon anmelden. «Das war verbindlicher als die telefonische Zusage und wir hatten weniger No-Shows.» 
 
Das Budget pro Event lag bei etwa 8000 Franken - inklusive Segeln und Verpflegung. Mit Sailbox lassen sich Kunden- oder auch Teamevents auf sechs Schweizer Seen für bis zu 100 Personen organisieren. 
In folgenden Restaurants fanden die Events der WIR-Bank statt: 
 
Bodensee: Restaurant zur Mohle, Romanshorn
Walensee: Ferienresort Walensee
Zürichsee: Clubhaus Segelvereinigung Thalwil im 2015
Zürichsee: Restaurant Key West, Oberrieden im 2016
 
 
Kommentieren0 Kommentare
Text:
Weitere Artikel von
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren